Aktuelles

Sicherheit im Orbit per Online-Kurs verstehen

Mit Unterstützung des Astronauten Dr. Thomas Reiter hat Munich Aerospace seinen zweiten Online-Kurs zum Thema "Space Safety" veröffentlicht.


Wie kann man Satelliten vor Asteroiden-Einschlägen schützen? Welche Rolle spielen Satelliten überhaupt in der heutigen Zeit? Und wie sicher sind Astronauten auf der ISS? Warum hilft ihre Forschung dort auch den Menschen auf der Erde? Diese Fragen beantworten Expertinnen und Experten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), der Technischen Universität München, der Universität der Bundeswehr München, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und der Ludwig-Maximilians-Universität München im zweiten Online-Kurs von Munich Aerospace zum Thema "Space Safety".

Durch die immer stärkere Nutzung des Weltraums gewinnt das Thema Sicherheit im Orbit in der Raumfahrtforschung an Bedeutung. Damit unsere Smartphones einwandfrei funktionieren und wir uns auf die Wettervorhersage verlassen können, müssen neue Lösungen gefunden werden, die Sicherheit im Weltraum und damit auch auf der Erde garantieren.

Neben einem Impulsvortrag des ehemaligen ESA-Astronauten Thomas Reiter umfasst der Kurs Module zu den Themen Sicherheit im All, Weltraumschrott, Weltraum-Medizin, Weltraum-Wetter, allgemeine Cyber-Sicherheit und rechtliche Grundlagen, Abwehrsicherheit und der Schutz vor Asteroiden im All.

Anmeldung:

Die Anmeldung für den Kurs erfolgt direkt über die Lernplattform unter https://e-learning.munich-aerospace.de. Für die Einschreibung in den Kurs ist die Erstellung eines eigenen Accounts notwendig. Fragen zum Kurs oder zur Anmeldung bitte an e-learning@munich-aerospace.de.

Mehr Informationen: