News

Shanghai Ranking: LRG weltweit spitze

Im aktuellen Shanghai Ranking ist die Technische Universität München (TUM) erneut bestplatzierte Technische Universität Deutschlands. Und das nicht zuletzt auch dank den Bereichen "Remote Sensing" und "Aerospace Engineering", die künftig in der neuen Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie (LRG) gebündelt werden.


Das "Shanghai Ranking" bewertet weltweit die Forschungsleistungen der Hochschulen. Die Rangliste, offiziell "Academic Ranking of World Universities", wurde an der Shanghai Jiao Tong Universität entwickelt. Gewertet werden vor allem Veröffentlichungen in wichtigen Fachzeitschriften wie "Nature" und "Science", die Zitationsraten der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die Zahl der Nobelpreise und Fields Medals – eine der höchsten Auszeichnungen in der Mathematik.

Die TUM ist mit Rang 57 eine von nur vier deutschen Universitäten unter den hundert besten Universitäten weltweit. Im europäischen Vergleich der Technischen Universitäten gehört die TUM ebenfalls zum Spitzenfeld. Mit der ETH Zürich (19) und dem Imperial College London (23) zählt sie zu den drei besten TUs in Europa.

Auch in einer kürzlich veröffentlichten nach Fächern aufgeschlüsselten Rangliste der Herausgeberinnen und Herausgeber des Shanghai-Rankings war die TUM mehrfach erfolgreich. So ist sie in den Bereichen "Remote Sensing" und "Aerospace Engineering" weltweit auf den Plätzen 11 und 24 gelistet. Die umfassende Expertise aus diesen Forschungsfeldern wird an der TUM künftig in der neuen Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie (LRG) zusammengefasst, die zum Wintersemester ihren Betrieb aufnimmt.  

Weiterführende Links: